Riesling PUR

(01.07.2018)

Besonders stolz sind wir auf den Erfolg unserer Riesling Experimentes "Riesling PUR"

Nach meinem letzten erfolgreichen Riesling Experiment im Barrique, wollte ich einen Schritt weiter gehen und einen Riesling mit möglichst wenig Einfluss der modernen Kellerwirtschaft erzeugen.  Der neue  Wein „Riesling PUR“ wurde auf der Maische vergoren (wie eigentlich beim Rotwein üblich) ohne den Zusatz von Reinzuchthefe. Nach der Vergärung erfolgte die Kelterung und die Einlagerung im Barriquefass. Nach dem biologischen Säureabbau wird der Wein von der natürlich entstandenen Hefe getrennt und hat nun 18 Monate Zeit um auf der Feinhefe um zu seiner optimalen Reife zu gelangen. Die Schwerkraft hat in der Zwischenzeit eine Selbstklärung erreicht und so wird der Wein direkt vom Fass in die Flasche gefüllt. Eine minimale Schwefelgabe vor der Füllung bindet die Nebenprodukte der Gärung und des Säureabbaus und trägt so einen wichtigen Beitrag zur Bekömmlichkeit bei. Ansonsten ist der Wein ohne zusätzliche Hilfsmittel ausgebaut.

Durch den besonderen ur-tümlichen Ausbau gemäß der Nat-ur erhält dieser Wein eine einzigartige Strukt-ur und Kont-ur,

er hat eine goldgelbe Färbung mit leichten orangenen Reflexen. Durch seinen besonderen Ausbau, muss man ihn auch besonders genießen: Bitte nur leicht kühlen eher wie ein Rotwein.

Der Wein wurde nicht filtriert und kann deshalb leichte Trübungen aufweisen.

Durch den geringen Gehalt an Schwefeldioxid ist der Wein nur begrenzt geöffnet haltbar (ca. 3 Tage, dann verändert sich die Aromatik).

Seine einzigartige, außergewöhnliche Aromatik macht ihn gut kombinierbar zu kräftig gewürzten Speisen, v.a. der mediterranen Küche, experimentieren erlaubt, es gibt nichts was es nicht gibt...

Ein PUR-es Vergnügen wünscht Ihnen Anja Stritzinger   

 



zurück

Bioland Ökologischer Landbau FÖW

Über uns

Herzlich Willkommen in unserer Weinpräsentation! Wir laden Sie ein auf einen Rundgang durch unseren Bio-Weinbaubetrieb. Hier erfahren Sie mehr über unsere mühevolle Arbeit im Weinberg und unsere Geheimnisse im Keller…